Donnerstag, 28. August 2014

Dienstag, 26. August 2014

Donnerstag, 21. August 2014

Zitate.

Manchmal hilft nur noch: Zähne hoch und Kopf zusammenbeißen. 
Heinz Erhardt.

[Kiss the cook] Lieblingsfutter

Meist hat man als Student oder Azubi in einer WG nicht so viel Geld und kocht gegen Ende des Monats gern mal minimalistisch. Gegebenenfalls ernährt man sich auch drei Wochen nur von Kornflakes, weil man sein Geld grad an anderer Stelle anlegen will oder sogar muss. Studentenküche kann aber auch sehr lecker schmecken, wenn die Not erfinderisch macht - oder die Faulheit einzukaufen den Inhalt es Vorratsschranks definiert. Manch einer ist froh darüber, wenn gewisse Gerichte mit steigendem Alter und Gehalt sich langsam aus dem Leben schleichen. Aber manchmal findet man durch Zufall ein Gericht, was so lecker schmeckt, dass man nicht genug davon bekommt. So geschehen in Dublin, als ich einen Monat für 3 Wochen mit 10 Euro Essensgeld auskommen musste. Es war im neuen Jahr, Weihnachten war grad vorbei, Geschenke waren gekauft und verschenkt, die Eltern bekocht und beherbergt und dann kam das große Loch im Geldbeutel. Mir war es persönlich dann auch wichtiger im Februar durch ganz Irland zu touren. Also schaute ich eines mittags mit knurrendem Magen in meinem Vorratsschrank und hatte praktisch nur noch drei Dinge darin (von den Massen Tee /Fruit Infusions mal abgesehen): Potato Mash, Flüssig Maggi und Röstzwiebeln im Kilobeutel. Komische Kombination, aber durch diesen Umstand kam ich zu einem äußerst leckeren Gericht, das ich mir jetzt noch gerne mache und dann richtig genieße. Und eigentlich verdient es garnicht den Begriff Studentenfutter..



Habt ihr ein Lieblingsessen, was aus der Not entstanden ist und dennoch unheimlich gut schmeckt?

[Schmucke Stückchen] Pippa & Jean Ohrringe "Willow"


 Wie neulich hier berichtet im Quicktip bietet das Schmucklabel Pippa & Jean eine Aktion für Neukunden an, bei dem man sich ein Schmuckstück aus der Kollektion "Star des Monats" im Wert von mindestens 30 Euro für den Preis von 5,90 bestellen kann. Die Stars des Monats sind eine bunte Mischung aus Ohrringen, Ketten, Armbändern und co aus dem man sich ein Exemplar aussuchen konnte. Man meldet sich auf der Seite an, und bekommt einen Code zugeschickt, mit dem man dann shoppen gehen kann. Ein Nachteil, wie ich finde, ist jedoch, dass die Seite, ähnlich wie Westwing und co, nur mit Anmeldung einsehbar ist, was ich schade finde, da man so die schönen Sachen nicht weiterzeigen kann..Müssen die halt wissen, ....

Ich habe mir das Ohrringpaar Willow ausgesucht. Ein hübsches Paar Granat-Ohrringe in Silverfassung mit "Pippa&Jean"  Prägung am Rand. Farblich passten sie hervorragend zu meinem Kleid, das ich vergangenen Samstag auf einer Hochzeit trug. Auf den ersten Blick schwarz, schimmern sie je nach Lichteinfall mal rötlich oder bräunlich. Wirklich hübsch und ansehnlich. Und fix war der Versand ebenfalls - innerhalb von 3 Tagen war das Päckchen da. Wer also Schmuck und Schnäppchen mag, der sollte mal vorbei sehen.


Sie sind ein klein wenig schwer, aber ich finde sie unheimlich hübsch und freue mich wirklich über diese Entdeckung. Blogger sind ja immer für Gratis/Fast Umsonst-Sachen zu haben :D . Manko an der Sache ist eben die Anmeldepflicht, bevor man die Sachen überhaupt zu sehen bekommt. Wem diese Ohrringe gefallen, dem kann ich jedoch die Seite ans Herz legen. Ansonsten verfolgt Pippa&Jean ein ähnliches Prinzip wie Avon oder Tupper, indem man sich als Schmuckparty-Orgateuse anmelden kann z.B. als Nebenjob. Das allerdings, ist nun wirklich nicht mein Fall ;)


Samstag, 16. August 2014

Robin Williams Tribute



"Please, don't worry so much. Because in the end, none of us have very long on this Earth. Life is fleeting. And if you're ever distressed, cast your eyes to the summer sky when the stars are strung across the velvety night. And when a shooting star streaks through the blackness, turning night into day... make a wish and think of me. Make your life spectacular. I know I did."

Mittwoch, 13. August 2014

Meine Top 3 // Sommer-Lippenstifte 2014


Und endlich mal wieder eine Blogparade von Ineedsunshine, die so richtig nach meinem Geschmack ist :) es gibt ja immer wieder Lieblingsthemen und Lippenstifte gehören bei mir definitiv dazu. Gesucht sind 3Lieblingslippenstifte des Sommers und da konnte ich mich fast nicht entscheiden, konnte die auswahl dann letzlich aber doch noch auf 3 Exemplare reduizieren, die ich euch nun vorstelle.

Meine Auswahl


Meine 3 Favoriten diesen Sommer sind die Catrice Lippenstifte Love's Di-Wine und Coralicious Pink und Bronze Met. von Alterra,

Love's Di-Wine (mittig im Bild) ging mit der aktuellen Sortimentsumstellung leider raus und ist aus der Ultimate Shine Gel Colour Serie. Dadurch, dass der Farbton sheer ist, kann man ihn gut in der Intensität variieren, denn durch den weichen Gel-Auftrag lässt er sich auch fein dosieren und kann von "my Lips but better" bis hin zum knalligen Weinrot alles zaubern. Links im Bild seht ihr Bronze Met. von Alterra einen bräunlichen Metallic-Lippie. Auf leicht gebräunter Haut sieht er wahnsinnig gut aus im Sommer. Er shimmert halt metallisch und lässt sich auch super schichten und entweder deckend oder dünn auftragen. Zu guter letzt seht ihr dann meinen Liebling überhaupt, nämlich Coralicious Pink. Dieser ist eigentlich ein Apricot-korallton mit Schimmer und mein absoluter Liebling und Langzeit Favorit, der mich echt happy macht., weil er zu Allem passt und in jeder Jahreszeit gut aussieht. <3

Love's Di-Wine, Bronze met., Coralicious Pink


Dienstag, 12. August 2014

[Urlaubsimpressionen] 12.-19.7.2914 Nordsee Camping

4 Wochen ist es nun schon wieder her, dass ich mich mit meinen Eltern zur Erholung an die norddeutsche Küste begeben habe. Inzwischen fahren wir bereits seit 10 Jahren schon immer wieder an den selben Ort und fühlen uns pudelwohl und können dort unsere Seele richtig baumeln lassen. Schillig nennt sich das Örtchen, zu 70% aus dem 5 Sterne Campingplatz bestehend. In Schillig ists sehr chillig und wir mieten je nach Geld und Laune entweder uns einen feststehenden Wohnwagen oder campen direkt per Zelt auf der Wiese. Das Wetter kann auch im Hochsommer sprunghaft sein und man wird trotz Regen, Wolken und Wind irgendwie braun. Irgendwie macht man jedes Jahr dasselbe, geht ins Meerwasserwellenbad, isst Fisch bei Jannsen's, rennt den Strand einmal hoch und runter, haut sich in die Dünen, geht jedes Jahr in die selben Geschäftchen und ist doch irgendwie glücklich. Kennt ihr sowas auch, oder muss Urlaub für euch immer aktiongeladen, neu und extravagant sein?

So nun folgt ein extremer Bilderpost mit ein paar ausgewählten Schnappschüssen aus meinem Urlaub, nicht spektakulär, aber familär. ;)

Lieblingsessen

Urlaubsjoghurt mit Campingplatz im Hintergrund

Kollege Schmetterling

#fromwhereIstand Hashtag :D

Strandleben Schillig

diebische Möwe.. Kekse waren nicht sicher vor ihr

unsere Hotelanlage,... :D rechts mein Schlafzimmer

malrische Sonnenuntergänge

der kleine Wecker gegen Müdigkeit

Beine hoch im Urlaub

das obligatorische Frikadellen-Brötchen

Antik-Garage bei Schortens.. ein Traum

habe mich in ein Teeservice verliebt.

"unsere Kinder"

abends bei Jever

Sonnenuntergang bei Spiekeroog

das Inselinnere inkl Inselidylle

Frau Fasan im Baum

Meer .

neues Kleidchen



letzter Urlaubstag ...meiner einer als Schokokeks



[Quicktipp] Pippa&Jean Schmuckstücke - Star des Monats

Das Schmuck-Label Pippa&Jean bietet die Stars des Monats seinen Neukunden mit einem unheimlich guten Angebot an: allen Neukunden steht ein Schmuckstück der Wahl zur Auswahl, für das man nur die Versandkosten tragen muss. Die Stars des Monats sind immer wechselnde Schmuckstücke vom Armband bis zum Ohrring. Klingt doch super, oder? Ich habe mir jedenfalls meinen Star des Monats ausgesucht, die Ohrringe "Willow" und bin super gespannt. Immerhin ein Wert von 60 Euro!
 

http://www.pippajean.com/sabinepelz/schmuckstucke/produkt-des-monats.html
ein Klick und ihr gelangt zur Seite
 Kanntet ihr das Label schon?

Zitate.

Good Friends, good books and a sleepy conscience: This is the ideal life.
Mark Twain.

Samstag, 9. August 2014

[Aufgebraucht] Verbrauchermonat Juli

Und weiter rennt das Jahr in großen Schritten voran. Mein Geburtstag ist passé, mein Freund burzelte ebenfalls und nun sind wir schon mitten im August. Also Zeit für den Juli-Müllpost.


Christina Aguilera  Unforgettable EdT: dies war mein allererster Duft von Christina und war in der allerersten Müller Look Box enthalten. Ich muss sagen, ich hätte ihn mir nicht selbst gekauft, war aber dann nach ein paar Sprühern doch angetan von dem schweren warmen Duft. Ein Vielleicht-Nachkauf.

Yves Rocher Summer LE: die diesjährige Sommeredition war ein Spontankauf und überraschte auch sehr und wurde sehr verschwenderisch im Urlaub gebraucht von mir und meiner Mutter, da er auch wirklich Urlaubsfeeling versprüht. Kein Nachkauf, dafür war es mir leider nicht haltbar genug.

Mexx Black: eins der wenigen Mexx Düfte, der mich jetzt nicht vom Hocker gehauen hat.

Ulric de Varens Patchouli Love: schöner Patchouli Duft, der aussortiert wurde bei Rossmann und zuhauf bei mir gehortet wurde und dessen Vorrat nun langsam zu Ende geht.


Lavera Sensitiv: Dieses Shampoo hat sich nach dem Wildrose-Flop von Lavera zu einem Liebling entwickelt, der wirklich sensitiv zu meiner Kopfhaut und dennoch gut reinigt. Es riecht angenehm und unaufdringlich und ich mag meinen Kopf damit.

Balea Trockenshampoo: mein Klassiker und immer wieder Nachkauf.

Cattier Minze Heilerde Duschgel: es war ein Box Produkt, über das ich mich anfangs nicht so recht freuen konnte, da ich so viele Duschgele noch hatte, aber in der Benutzung zeigten sich sehr positive Eigenschaften. Das würde ich nachkaufen, denn es riecht sehr angenehm nach Minz, hat eine sehmige Konstistenz dank der Heilerde und pflegt schön. Einzig der rot-grüne Farbton ist gewöhnungsbedürftig :D


Hey Mountain Deo Carribean Sunshine: dieses wunderbare Deo und das gesamte Sortiment von Heymountain ist leider noch nicht groß bekannt, was sehr schade ist. Dieses Naturkosmetik Deo ist ohne sämtlichen Scheiß, den man nicht braucht UND ohne Alkohole. Dafür muss man nur eine kleine Übergangszeit überstehen, in der man oft nachsprühen muss und die Wirkung vielleicht nicht ganz so ausgeprägt ist. Ansonsten tut man seinem Körper damit doch ganz viel Gutes.

Lavera Rose Garden Deo: ebenfalls eine Empfehlung wert sind die Lavera Deos, die unheimlich gut riechen und wer Rosen mag, wird hier drauf auch stehen. Kostenpunkt ca 8 Euro.

YR Monoi de Tahiti DG: da ich diesen Duft einfach liebe, habe ich mich einmal durch das Sortiment getestet, aber von dem Duschgel war ich leider nicht begeister, da es doch extrem austrocknete. Schade.


Angel Parfumprobe: war in meiner Douglaslieferung enthalten und habe es genossen :)

Yves rocher Jadins du Monde Tiaré: Monoi/Tiaré ist eigentlich dasselbe und duftete eben unheimlich intensiv. Das Duschgel hatte ich im Urlaub dabei und es ging mega schnell alle, da ich täglich zusammen mit meiner Mama das benutzt habe. Besser als das Monoi DG, aber auch nicht der Knaller, vom Duft mal abgesehen.

Essence Nagellack "Break through": Nun hab ich ihn geschafft, fast alle und fast wie Gummi.


Oilily Lip Balm: leider eine pure Silikonschleuder ohne wirkliche Pflegewirkung und künstlichem Erdbeerduft.

Lush Rose Jam Scent (Im Lakshmi Flakon): ich hatte eine Abfüllung des Rose Jam Dufts ergattert und in diesen Sprühflakon gefüllt, der leider auch wieder leer ist. Toller Duft und wäre er nicht so schwer zu bekommen und teuer, wäre es ein Standartduft bei mir.

Frei Probe: angenehme Lotion, aber kein Nachkauf wert. Da gibt es noch hochwertigeres.


Hey Mountain Condi Creme Woodstock: mein allererstes Produkt von HM, was mich süchtig nach mehr gemacht hat. Unglaublich reichhaltig mit vielen Ölen und wunderbar für gestresste Spitzen. Ich werde mal mehr drüber berichten. Woodstock riecht grob beschrieben nach Heu, also ein wenig Hippie-Woodstock-mäßig.

Speick Deo Spray: ein Deo, was mein Freund irgendwann von mir aufgebraucht hat, da es doch recht herb duftet und so unisex verwendbar ist. Von Wirkung und Preis noch zu empfehlen, man muss nur den Duft mögen.

Dr. Hauschka Melisse Tagescreme: Nachdem die Rosencreme so toll war, habe ich mich an die Melissencreme getraut und fand sie gut, aber mehr auch nicht. Nachkauf eigentlich ausgeschlossen, da ich dann lieber bei Rose bleibe.


Lush Rehab Shampoo: bei Rehab weiß ich nicht ganz, wie dazu stehe. Ich mag die Reinigungswirkung und den kühlenden Effekt, andererseits habe ich das Gefühl, dass es die Kopfhaut doch stark austrocknet. Und mich stört die Schaumwirkung, die extrem ist, wenn man nur ein klein wenig zuviel von dem Shampoo nimmt. Denn dann spült und spült man sich dusselig.

Hey Mountain Proben: die Bodycremeproben haben mich echt umgehauen in Pflege und Duft. Die werden nachgekauft.

Weleda Rosenbodylotion: immer wieder gerne nachgekauft als Reisegröße. Herrlicher Duft.

 
Sudsatorium Probenset Conditioner: Kanadische NK - und sie ist der hammer.Inhaltsstoffe zum Träumen und wunderbare Düfte. Bei einer Sammelbestellung hatte ich mich für die Condis entschiede und es nicht bereut. Man bekommt sie bei Etsy. Definitiv Nachkauf und dann wird ausführlich berichtet.

Sonntag, 3. August 2014

[Dupealarm] Nina Ricci vs. Amore Mio

am heutigen Sonntag möchte ich gerne eine Dupeentdeckung mit euch teilen, die ich vor einiger Zeit gemacht habe. Es handelt sich um den Duft Nina von Nina Ricci. Ihr kennt sicherlich alle diesen rosaroten Apfel-Flakon mit charakteristischem silbernen Stiel. Mittlerweile wurde wohl der Duft schon ein wenig überarbeitet und es gibt auch eine Version im rosanen Flakon, die ich aber noch nicht kenne. Der Duft sehr süßlich, hat leicht blumige Noten wirkt aber dennoch nicht wie "Tuntendiesel" sondern wirkt wirklich märchenhaft/mädchenhaft und wird leicht pudrig im Abgang.

 
Links im Bild sehr ihr nun meine Entdeckung, ein EdT von Jeanne Arthes namens Amore Mio, das ich im Rossmann für ca 7 Euro bekomme habe. Der Flakon selbst ist durchsichtig und das Parfum leicht rosé gefärbt. Der Flakon ist ebenfalls als Apfel dargestellt, aber als Halber mit sichtbarem Apfelkern. Um den Kopf rankelt sich eine abnehmbare Schlange in Silber. Natürlich ist es kein 100%iger Dupe, aber die Grundnote ist definitv da und ist nur minimal leichter. Es wäre sozusagen eine prima Sommer Edition von Nina, durch ganz leichter Aqua und Zitrusnote. Natürlich kann man hier keine lange Haltbarkeit verlangen, dementsprechend oft muss man nachsprühen, aber ganz leicht haftet der Duft dann doch den ganzen Tag  in den Klamotten.

Also dafür eine klare Empfehlung für alle, die auf den Duft stehen. Leider gibt es Amore Mio nicht in jeder Filliale und es gibt ausserdem Amore Mio forever, in bläulicher Verpackung, was ein komplett anderer Duft ist. Also nicht verwechseln.  

Kennt ihr noch andere Nina Dupes?


Samstag, 2. August 2014

Quietschbunt und zwitschernd..

wie ihr sehen könnt, hat sich das Design grad mehfach geändert, da ich dabei bin das Design mal wieder aufzumöbeln. Und ich habe mich nun doch dafür entschieden ein komplett neues Design zu nehmen. Hätte schon gerne einen Template wieder, weils ja so viele tolle gibt. Ggf. muss ich dann doch einen selbst basteln und dann kann etwas dauern. Bis dahin erfreut euch an diesem quietschbunten, aber dennoch unheimlich süßen Design. Mir gefällts echt gut, nur vielleicht nicht für die Schatulle.  

Oder was meint ihr?

[Reisezeit] What's in my travel bag

Ja, ich hatte es ja schon in einem meiner letzten Posts erwähnt, dass ich zwischendurch einfach mal "off" war und meinen Sommerurlaub genossen habe. Und bevor ich euch ein Sammelsorium an Urlaubsimpressionen zeige, wollte ich die Gelegenheit mal nutzen meinen Kulturbeutel zu entleeren und vor euch zu entblößen. Gut, eigentlich sind es zwei Travelbags.. eins davon aber sehr klein, wenn auch mit passablen Platzqualitäten.

1 Woche Campinguraub an der Nordsee war mein Sommerurlaub weit ab von Berlin und auch wenn ich im Urlaub immer gerne viel mitschleppe und mit noch mehr Sachen zurückkkomme, so fiel mir schon beim Einpacken auf, dass ich mein Kosmetik-Pflege-Gepäck diesmal recht sparsam gehalten habe. Aber sehr selbst.


Verstaut wurden die Sachen in einem kleinen Täschchen von Oilily und der Yves Rocher Male Up Tasche aus der aktuellen Summer LE. Beide sind wirklich wunderschön anzusehen und auch wenn die YR Tasche etwas zu plastikartig ist, so ist das Motiv einfach traumhaft.

obere Reihe: Die Alverde Rosentücher kommen eh überall mit mir hin, zum Entfernen von Make up oder als Erfrischung zwischendrin. Der Yves Rocher Sommerduft ist die flüssige Essenz aus Urlaubsgerüchen, leicht zitrisch frisch, aber auch luftig und sonnig. Genau das passende Urlaubs EdT. Maniatis Haaröl von CCB Paris habe ich als Haarschutz mitgenommen, da ich jeden Tag im Salzwasser geschwommen bin und so ausnahmsweise auf Silikon ausgewichen bin. Die Tiare Dusche von YR musste ebenfalls mit, da der Duft der pure Sommer ist. Als Haarshampoo nahm ich das Sensitiv von Lavera mit, was ein großer Favorit werden könnte. Als Lippenstift kam der Alverde African Beauty Duolipstick ins Täschchen mit jeweils einem bräunlichen und goldenen Farbton, da ich auf Bräune eingestellt war. Dazu passen die Farbtöne ganz wunderbar. Als Mascara musste die Catrice Glamour Doll mit und als Sonnencreme die Eucerin Gesichtscreme mit LSF 30, die ich aber für den gesamten Körper genutzt habe, die die aufgebraucht werden muss.. Da meine Mähne besonders viel Pflege braucht, kamen gleich 3 Condis mit an die See, da durch das tägliche Waschen auch viel Pflege nötig ist. Sudsatorium überzeugte da mit 3 verschienen Düften, übrigens vegane NK aus Kanada und nur zu empfehlen.

untere Reihe: Die After Sun Lotion von Lavera hatte mir schon letztes Jahr viel Freude gemacht und durfte so als Vollgröße mit in den Urlaub. Ebenfalls sommerlich duftend ist das Alufreie Deo von HeyMountain in der Duftrichtung Carribbean Sunshine. für die Lippenpflege stecke ich den Rosenbalm von L'occitane ein und nach der Haarwäsche gabs die volle Ladung Pflege durch die HM Haarcreme Walpurgas Night, die nach Sauerkirschen riecht. Wie man merkt stehe ich auf duftende Pflege ;) Als kleine Abkühlung für die Füße durfte das Chinaöl Spray mit, was in einigen Boxen enthalten war. Aktuell nutze ich als Tagespflege die Pflege von Alverde Wildrose. Zähne putzen muss man im Urlaub natürlich auch, was akutell mit Meridol von statten geht, bis die ganzen kleinen Tübchen alle sind. Zu guter letzt sprang dann noch mein Collection 2000 Bronzer mit ins Täschchen, zusammen mit dem Essence Pinsel aus der Moonlight LE.

Wie man sieht schon eine ganze Menge, aber ohne viel Schnickschnack und wenig dekoratver Kosmetik. Die Blümchenunterlage ist im Übrigen orginal 70er Jahre von meinen Eltern und war meine Schlafunterlage im Zelt :D Und was nehmt ihr so alles im Urlaub mit?

LG, Irena